Softside Wasserbetten

Das Softside-Wasserbett ist heutzutage die meistgewählte Variante beim Neukauf eines Matratzensystems. Sein Prinzip beruht auf einem Schaumrahmen, der den Wasserkern umgibt und dessen Druck nach außen hin abfängt. Platziert auf einem stabilen Holz-Sockel ergibt sich so eine Wassermatratze, deren Außenmaße exakt denen einer herkömmlichen Matratze entsprechen und damit kann "um sie herum" fast jeder handelsübliche Bettrahmen, vom Designerstück bis zum rustikalen Landhaus-Stil verwendet werden.

Zu Beachten: Das komplette Wasserbett ist ein in sich selbst tragendes System, so dass keinerlei Ansprüche an den umgebenen Bettrahmen gestellt werden muss.

Beim Softside-Wasserbett wird unterschieden zwischen:

1. dem Einbau-System und dem Freistehenden-System

2. die Softside-Vollschaum-Variante und die Softside-Splitschaum-Variante

1 bis 4 (von insgesamt 4)