Die Heizung

Erreiche ich durch Ausschalten der Heizung während des Urlaubs eine Einsparung?

Nein. Die konstante Erwärmung ist wichtig für das Material und den Feuchtigkeitsabtransport. Da die Heizung nach längerem Ausschalten dauerhaft läuft, um wieder die Ausgangstemperatur zu erreichen, ist die Energieeinsparung wirklich nicht erwähnenswert. Die konstante Temperatur ist eine wichtige Voraussetzung für den Betrieb und die Lebensdauer des Materials.

Wie funktioniert die Heizung und ist sie sicher?

Das Heizsystem besteht aus einer Heizungsmatte und einem einstellbaren Thermostat. Die Heizungsmatte mit niedrigem Stromverbrauch wird unter die Wassermatratze und Sicherheitsfolie gelegt und ist mit einem Thermostat verbunden, der sich außerhalb des Bettes befindet. Beim erreichen der gewünschten Temperatur kann der 12 Stunden Betrieb aktiviert werden. Das Heizsystem arbeitet dann nur tagsüber, wenn das Bett nicht verwendet wird. 
Das Heizelement hat eine GS-TÜV-Zertifizierung. Sicher, da durch wasserdichtes Vinyl geschützt, verfügt es über eine Stromversorgung mit Kindersicherung und einen Temperaturregler.

Wie ist es mit Elektrosmog aus der Wasserbettenheizung?

Das Wasser in der Wassermatratze wirkt wie ein Isolator gegen sämtliche Störeinflüsse, die unterhalb des Bettes entstehen. Selbst im Heizbetrieb ist die elektromagnetische Strahlung sehr gering. Eine Steckdose oder ein Radiowecker, eine Nachttischlampe, die 1 Meter entfernt neben dem Bett installiert sind, haben ein ca. 300fach stärkeres elektromagnetisches Feld. Wenn Sie die Nachtabschaltung unserer Akva Vital Heizung aktiveren, schaltet sich die Heizung automatisch ab, während Sie das Bett benutzen – und das jeden Tag.

Was ist bei einem Stromausfall?

Ohne Strom wird das Bett ganz langsam abkühlen. Da das Wasserbett vom Softsiderahmen und Bettzeug gut isoliert ist, wird es aber eine Weile dauern, bevor Sie den Unterschied spüren werden. Ferner dauern Stromausfälle selten mehr als ein paar Stunden, und deshalb sind Probleme in dem Zusammenhang unwahrscheinlich. Die Temperatur sinkt in der Regel nur um 0,5 – 1 ° C innerhalb 12 Stunden.

Es sei angemerkt, dass Akvas Heizungen nach Stromausfällen wieder im 24 Stunden Betrieb starten. Wer nachts ohne eingeschaltetes Heizelement schlafen möchte, programmiert kinderleicht den 12 Stunden Betrieb und läßt das Akva Vital Heizsystem nur am Tag arbeiten.