Härte ändern?

Nein. Die Dämpfung der Matratze ist nicht veränderbar, sie wird bei Ihrer Bestellung festgelegt. Viele glauben, man könne über die Wassermenge den Härtegrad regulieren, was aber nur ganz eingeschränkt gilt, denn es gibt immer nur eine für Sie optimale, Füllmenge, damit Ihr ganzer Körper physiologisch richtig liegt. Bei dieser richtigen Füllmenge hat die Matratze ihre fühlbare, nicht verstellbare Dämpfung. Zu wenig Wasser fühlt sich weicher an, aber Sie werden „durchhängen“. Umgekehrt ist es bei einer Überfüllung. Die Matratze fühlt sich härter an, aber man liegt, wie auf einem Berg. In beiden Fällen der Falschbefüllung belasten Sie Ihren Rücken und bringen ihn in eine Zwangshaltung.